Nach dem Rezept der Bäuerin:  Gebratener Rehrücken mit Votil

Für ca. 4 Personen

 

Voitl 2015 vom Biohof Klampfer

Unser Voitl ist ein Charaktertyp, eine Cuvée aus Blaufränkisch und Zweigelt, mit würzigem, kräftigem Charakter und fruchtigen Nuancen. Der Spitzacker ist eine tiefgelegene Lage mit kühlem Klima, hier wächst der verwendete Blaufränkisch. Der Föllig wiederum ist eine Hanglage mit sehr fettem Boden und verleiht dem Zweigelt seinen Charakter. Reife und Lagerung finden in unserem alten Sandsteinkeller statt.

Hier geht’s zum HofLaden …

 

Zutaten:                                                                                                           

  • 1,25 kg Rehrücken nicht ausgelöst (am Knochen wird das Reh saftiger), pro Person kann man mit 0,25 kg rechnen
  • 1/4l Voitl 2015 vom Biohof Klampfer
  • 2-3 Karotten
  • 1-2 Petersilwurzeln
  • 10-15 cm Lauchstange
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stk. Sellerie
  • Gewürze: etwas Salz, 1 Teelöffel Pfeffer, 3 Zweige Thymian, 3 Lorbeerblätter, 9 Stück Wacholderbeeren
  • 1-2 EL Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Schmalz

 

Zubereitung:                                                                                                    

  1. Fleisch waschen, dann salzen.
  2. Das Fleisch auf allen Seiten kurz im Schmalz anbraten.
  3. Fleisch herausnehmen und beiseitelegen.
  4. Karotten, Petersilwurzeln, Lauch, Zwiebel und Sellerie waschen, schälen und grob schneiden.
  5. Das Gemüse in der zuvor verwendeten Pfanne ebenfalls anbraten (Bratenfett vom Reh in der Pfanne lassen, verleiht guten Geschmack).
  6. Mit Voitl aufgießen und kurz kochen lassen.
  7. Das Fleisch pfeffern und mit Thymian, Wacholderbeeren und Lorbeerblättern einreiben.
  8. Das Reh in eine Bratform mit Deckel legen und den Gemüse-Sud über das Fleisch gießen.
  9. Im Rohr zugedeckt bei 180°C eine Stunde braten lassen, zwischendurch immer wieder mit dem Bratensaft übergießen. Falls der Saft immer weniger wird, etwas Voitl zugießen.
  10. Nach einer Stunde das Fleisch herausnehmen, in eine andere Pfanne geben und mit Alu-Folie abgedeckt im Ofen bei 80°C warmhalten.
  11. Braten-Gemüse-Saft in eine Schüssel abseihen.
  12. In einem hohen Topf eine dunkle Einbrenn zubereiten. Hierfür einen Löffel Schmalz (ersatzweise Öl) in den Topf geben und 1-2 EL Mehl darin braun anbraten. Tipp: geben sie dazu 1 TL Kristallzucker.
  13. Mit dem abgesiehenen Sud aufgießen. Wenn die Sauce zu dick ist, dann noch einen Schluck Voitl dazu geben. Mit Schneebesen verrühren bis eine cremige Sauce entsteht.
  14. Mit einem Löffel Rahm verfeinern und wieder mit dem Schneebesen einrühren.
  15. Mit Kroketten und Birnenkompott mit Preiselbeermarmelade servieren und ein Achterl Voitl 2015 vom Biohof Klampfer dazu genießen. 

 

Mahlzeit!

Download
Hier gibt es das Rezept zum Download:
gebratener Rehrücken mit Voitl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.2 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Brigitte Leixnering (Dienstag, 13 Dezember 2016 23:13)

    Das Rezept macht grossen Appetit und ich möchte es gerne ausprobieren. Dazu habe ich nur eine Frage: Möglicherweise ist bei der Mengenangabe des Rehrücken ein Fehler passiert? Sie schreiben 0,25kg (inkl. Knochen) - das ist vielleicht pro Person gemeint oder vielleicht 1,25Kg für ca. 4 Personen?
    Sonst werden die Leut nicht satt. ;-))
    Mit besten Grüssen,
    Brigitte Leixnering

  • #2

    Biohof Klampfer (Mittwoch, 14 Dezember 2016 11:54)

    Hallo Brigitte!

    Danke dass du uns darauf hingewiesen hast. Natürlich sind die 0,25kg inkl. Knochen pro Person gemeint. Wir wollen ja keine hungrigen Mägen! Da ist uns ein Fehler passiert. Wird sofort ausgebessert! :)

    Lieben Grüß,

    Julia Klampfer
    Biohof Klampfer