How To Become a Bäuerin

Lektion 2: Was ist gewachsen und was ist gewichen?

 

Es müssen mehr laktierende Ziegen auf den n Hof! Mit Betonung auf laktierend, denn Tiere (und Menschen) die rumstehen und Essen (- also Mitesser) haben wir genug.

 

Einen Bock kaufen - bereits belegte Tiere kaufe n- wie zukaufen, wann und von wem. Unendlich viele Möglichkeiten alles falsch zu machen. Ich hab jede einzelne von ihnen gefunden.

 

Ein Tier Zukauf war vielleicht früher ein Geschäft, bei dem die eine Partei das Geld gibt und die andere das Tier, dem ist aber längst nicht mehr so. Mittlerweile ist es das Hauptziel beider Beteiligten krampfhaft die benötigen Zettel korrekt und in einem vernünftigen Zeitrahmen (2012 hoffe ich bald abzuschließen) also im Sinne der Behörden (AMA und ABG) auszufüllen.

 

Leider bin ich mir bei dieser ganzen Zettelwirtschaft oft recht unsicher, ob die Herrschaften Auskünfte bezüglich meiner Person ermitteln müssen oder ob sie die Ziegen meinen.

 

Beim Staatsbürgerschaftsnachweis habe ich sicherheitshalber den von mir und den von der Goas beigefügt. (nachdem wir ohnehin beide AT sind ist das wirklich einfach. Man bemüht sich ja, wenn man kann, alles richtig zu machen.)

 

Blutgruppe: da geb ich die von der Ziege an- (ich hab s nicht so mit Spritzen)

 

Unterhaltsam wird s zum Beispiel bei der Frage nach dem Vaterschaftsnachweis. Ich mein, was weiß man? Wollen die jetzt den Namen „Fentor“ (spitzen Toggenburgerziegenbock) oder „Josef“ seines Zeichens mein Papa-  ein spitzen Mensch.

 

Wirklich schwierig wird’s beim Abschnitt „Transport“ Untergruppe Lichbildausweis oder Führerschein. Meinen Führerschein? Oder einen Lichtbildausweis meiner Ziege? Woher nemma und net stehln? (Fraglich, ob meine Ziegen beim Passfoto seriös genug dreinschaun würden.)

Meinen Führerschein können die aber auch nicht meinen, denn mir fehlt die Schulung- ich bin kein ausgebildeter Tiertransporteur. Folglich kann ich meinen Führerschein auf keinen Fall angeben. Allerdings reisen meine Tiere auch nicht zu 1000st tagelang quer durch Europa, sondern eine halbe Stunde ziemlich komfortabel mit Heu und  Wasser versorgt von A nach B- hypothetisch gesprochen. Praktisch sind sie alle selber angereist.

 

Hier erkennt man also das Dilemma. Tatsache ist, man/ frau kann das gar nicht richtig ausfüllen. Es gibt 1000 Gesetze und Vorschriften, welche in ihrem Ursprung sinnvoll sind, die aber völlig über das Ziel hinausschießen. Die Regeln sind gewachsen, gewichen ist allerdings der Hausverstand. Die Schlussfolgerung ist jetzt also folgende: Formulare sind weiße Zettel, wo jemand was draufgeschrieben hat. Nicht mehr und nicht weniger.

 

Lektion 2 (nur von Antragsteller oder AntragstellerIn auszufüllen)

 

Check.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0